EKSA E900 Pro – 7.1-Gaming-Headset-Test – Entwickelt für Gamer

Geschrieben von

-

Diesmal erhielten wir von EKSA einen preisgünstigen, kabelgebundenen Kopfhörer, den wir gleich nach Erhalt einem Schnelltest unterzogen. Das E900 Pro ist ein virtuelles 7.1-Headset, das neben Desktops auch sicher auf Konsolen eingesetzt werden kann.

In der letzten Zeit haben Sie auf unserer Website mehrere Kopfhörer- und Ohrhörertests gesehen. Der Hauptgrund dafür ist, dass ausländische Hersteller unsere Website gerne mit dieser Art von Werbemöglichkeit besuchen. Glücklicherweise gibt es unter den vielen unbekannten Unternehmen einige, die auf jeden Fall erwähnenswert sind, da sie preiswerte Produkte auf den Markt bringen. Ein sehr gutes Beispiel hierfür sind die OneOdio-Ohrhörer, wie sie zuletzt getestet wurden Ein Odio A30 oder das vorherige Ein Odio A70.

EKSA E900 Pro

EKSA in unserem aktuellen Test ist OneOdio unheimlich ähnlich. Beim Durchsuchen ihrer Website und beim Vergleichen des Aussehens und Inhalts des Pakets, das sie erhalten haben, können viele Ähnlichkeiten zwischen den beiden Marken entdeckt werden. OneOdio bietet in erster Linie eine Vielzahl von Kopfhörern für den allgemeinen Gebrauch an, während EKSA mit seinen Produkten nicht heimlich Gamer-Benutzer anspricht. Nichts beweist dies besser als die Tatsache, dass man auf der Website aus 17 verschiedenen Gaming-Headsets wählen kann, während es bei den „glatten“ Kopfhörern nur zwei gibt.

Der EKSA E900 Pro kann derzeit in mehreren Stores bestellt werden, neben der offiziellen Eksa.net-Seite finden Sie die Kopfhörer auch bei Banggood und Aliexpress, ebenfalls dem offiziellen Store von EKSA, im Angebot. Zum Zeitpunkt des Schreibens gültige Preise:

Werfen Sie nach Durchsicht der Preise einen genaueren Blick auf die EKSA E900 Pro-Kopfhörer.

EKSA E900 Pro – Virtual 7.1 Surround – Kabelgebundene Gamer-Kopfhörer

Die Kopfhörer wurden in einer violetten Schachtel mit einem Bild des Produkts auf der Vorderseite und detaillierteren Spezifikationen auf der Rückseite geliefert. Auf dem Aufkleber in der oberen rechten Ecke steht „Registrieren Sie sich kostenlos für eine 24-monatige Garantieverlängerung“. Wenn Sie das Produkt also auf der Website registrieren, ist die zweijährige Garantie bereits gültig. Ich möchte darauf hinweisen, dass sich auf der Kopfhörerschachtel genau derselbe Aufkleber befindet, der zuvor erwähnt wurde.

Unten weist der Hersteller in großen Buchstaben darauf hin, dass sein Produkt auf fast jedem Gerät verwendet werden kann: PS4, Xbox One S/X, Nintendo Switch, PC. Darüber hinaus können wir natürlich auch alles anschließen, was über einen 3.5-mm-Klinkenausgang verfügt.

Neben der Box befand sich ein Geschenkständer, in dem die Kopfhörer bequem aufbewahrt werden konnten. Zusätzlich zu den üblichen Beschreibungen enthält die Box vier Zubehörteile:

  • externes Mikrofon
  • 3.5 mm Kabel (180 cm)
  • 3.5-mm-Klinkensplitter
  • USB Typ-C – USB-A Kabel (180 cm)

In der Beschreibung finden Sie die vollständige Liste der Funktionen des EKSA E900 Pro:

  • Modellname: E900 Pro
  • Kabelgebundener Betrieb: 3.5 mm / USB (7.1 Virtual Surround)
  • Kabelloser Betrieb: Nein.
  • Impedanz: 118 ± 3 dB
  • Widerstand: 32 Ω
  • Frequenzübertragung: 20 Hz bis 20 KHz
  • Sprecher: 50mm
  • Mikrofon: mit externem Anschluss
  • Mikrofonempfindlichkeit: -42 ± 3 dB
  • Mikrofongröße: Ø6.0 * 2.7 mm
  • Widerstand: 2.2 kΩ
  • Stromverbrauch: max. 0.5 mA

Die Kopfhörer sehen edel aus, sind schwarz, überall gut gepolstert und sitzen besonders angenehm auf dem Kopf, was nicht bei allen Produkten der Fall ist. Der linke und rechte Lautsprecher haben einen Durchmesser von 5 cm, sodass unsere Ohren bequem in die zart gepolsterten, ovalen Teile passen. Jeder hat eine andere Kopfform, aber der EKSA E900 Pro kann meiner Meinung nach für fast jeden Kopftyp perfekt sein. Von den Kopfhörern, die ich getestet habe, hat dieser in Form und Größe am meisten überzeugt, ich habe mich auch nach einem langen Spiel nicht unwohl gefühlt.

Für den Hersteller des Vollaluminium-Gurtrahmens ist es ein roter Punkt, sodass es nahezu sicher ist, dass das Gerät beim Entfernen oder Transport nicht kaputt geht.

Neben der schwarzen Farbe finden wir auf jeder Seite einen roten Zierstreifen und ein rotes LED-Licht. Letzteres leuchtet natürlich nur auf, wenn Sie Ihr Gerät über ein USB-Kabel nutzen.

An der linken Einheit finden Sie die verschiedenen Eingänge: einen USB-Typ-C- und einen 3.5-mm-Audioanschluss sowie einen Mikrofonanschluss, an den Sie das mitgelieferte Mikrofon mit Geräuschunterdrückung anschließen können. Das mitgelieferte Klinkenkabel wird eingesteckt und dann für einen perfekten Sitz in die Buchse gedreht. Das kleine Vorhängeschloss-Piktogramm zeigt uns, wo wir den Stecker drehen müssen, um ein Herausrutschen zu verhindern. Neben den Anschlüssen finden Sie eine sehr nützliche Mikrofon-Stummschalt-/Aufhebungstaste und einen Lautstärkeregler.

Um die Vorteile der 7.1 Virtual Surround-Technologie nutzen zu können, benötigen wir ein Kopfhörer-Installationsprogramm, das schnell ausgeführt werden kann von der offiziellen Website heruntergeladen. Überraschend ist, dass der Treiber nicht vom eigenen Server des Herstellers heruntergeladen wird, ein Klick auf den Download-Link führt uns zu einer Google Drive-Freigabe. Der Installer ist ca. 60 MB groß, beinhaltet ein Win7- und ein Win10-Paket, es wird noch kein anderes Betriebssystem unterstützt. Aus Sicherheitsgründen hat Windows 10 Sie zweimal nach der Installation gefragt, hoffentlich wurde von EKSA-Experten kein Schadcode im Installer versteckt. Auf jeden Fall zeigte mein Antivirenprogramm nach der Installation nichts an, sodass ich beruhigt war.

Nach dem Neustart habe ich auch eine kleine Software namens EKSA Audio Center geladen, in der wir einige kleinere Einstellungen ändern können: Es gibt Equalizer, Sampling-Frequenzanpassung, Umgebungseinstellungen, Xear SingFX, Xear Surround Max.

Xear SingFX ist einfach zu verwenden und verfügt über zwei Einstellungen: eine zum Erhöhen oder Verringern der Tonhöhe des Gesangs und die andere zum Hervorheben oder Entfernen des Gesangs aus Ihren Lieblingsliedern. Beides sind gute und unterhaltsame Dinge, aber ich würde sie auf keinen Fall ständig nutzen.

Mit Xear Surround Max können Sie virtuelle 7.1-Lautsprecher um sich herum drehen, während die Musik abgespielt wird. Ich fragte mich, warum das eigentlich nützlich war.

Die Klangqualität ist in dieser Preisklasse absolut in Ordnung. Die Lautsprecher sind größer, als wir es von den meisten Gamer-Kopfhörern gewohnt sind, und die 900-mm-Lautsprecher des EKSA E50 Pro liefern deutlich besseren Klang als ihre 40-mm-Gegenstücke. Die Lautsprecher verfügen über einen Neodym-Magneten, der hochwertiger und nicht zuletzt deutlich leichter ist als herkömmliche Magnete. Die hörbaren Frequenzbereiche sind gut ausbalanciert, man hört beim Spielen jedes noch so kleine Geräusch, sei es ein Projektil, eine Granatenexplosion oder ein stampfendes Auto.

Die Vorteile der Virtual-Surround-Technologie lassen sich vor allem bei FPS-Spielen nutzen, bei denen die Herkunft des Gegners ein wichtiger Faktor sein kann. Es ist wichtig zu beachten, dass es sich bei dem Surround-Sound nur um Software handelt, d. h. der gegebene Ton wird von den beiden Lautsprechern auf die gleiche Weise erklingen, aber durch die Mischung der Klänge auf beiden Seiten können wir das Gefühl haben, als ob tatsächlich unterschiedliche Geräusche auf uns zukommen aus mehreren Richtungen. Wie ich oben geschrieben habe, ist es für einen perfekten Surround-Sound unbedingt erforderlich, das EKSA-Programm auf unserem Computer zu installieren.

Wie wäre es mit Musik hören? Unter den Kopfhörern, die ich bisher getestet habe, würde EKSAs Ohr im Spiel definitiv als Sieger hervorgehen, im Musikbereich sieht die Situation jedoch anders aus. Als ich mir die verschiedenen Stile anhörte, fehlten mir deutlich die Bässe und die Höhen waren etwas dumpf, der Gesang weniger klar. Bei dieser Nutzung können sich die Kopfhörer nicht wirklich durchsetzen.

Das EKSA E900 Pro ist ein hervorragendes Gamer-Headset der Einstiegsklasse, das für bis zu 33 US-Dollar erworben werden kann. Zwar gibt es keine RGB-Beleuchtung und bei manchen fehlt möglicherweise der kabellose Betrieb, aber immerhin ist der Nutzer von ständigem Laden verschont. Die Kopfhörer funktionieren hervorragend auf fast jedem Gerät: PS4, Xbox One, Nintendo Switch, PC, Tablet, Telefon und ich könnte noch mehr aufzählen.

Zusammenfassung

Schade, dass 7.1 Virtual Surround nur auf einem PC verfügbar ist, aber in seiner Preisklasse sticht er auch als schlanker Stereolautsprecher hervor. Übrigens können Sie Windows Sonic unter Windows 10 bedenkenlos einschalten, was auch zu Surround-Sound führt.

Hervorzuheben sind auch das Noise-Cancelling-Mikrofon, das überraschenderweise besonders gut abschnitt, die Quick-Mute-Taste und der Aluminium-Gurtrahmen.

Wer sich jetzt günstige Kopfhörer zum Gaming kaufen möchte und sich nicht so sehr an den fehlenden RGB-LEDs und der kabellosen Nutzung stört, dem kann ich die tollen kleinen Gamer-Kopfhörer von EKSA ans Herz legen.

Wenn Ihnen die Kopfhörer anhand der Beschreibung gefallen haben, können Sie sie in folgenden Online-Shops erwerben:

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Werbung

Neueste Gutscheine